Bridge und Corona

Selbstverständlich bleibt unser Club solange geschlossen wie es eben nötig ist. Die Frist mit Ende März wird auf unbestimmte Zeit verlängert. Wir melden uns rechtzeitig, wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird.

Wir haben erfahren, dass unter den Corona-Opfern auch bereits Bridge-Spieler aus Wien zu beklagen sind. Auch viele unserer Mitglieder gehören zur Riskogruppe – sind aber, auch dank Bridge, geistig voll auf der Höhe und bleiben daher zu Hause, besuchen keine Freunde, waschen ihre Hände häufig, achten auf Atemhygiene und organisieren keine privaten Bridge-Runden.

Einstweilen spielen wir Online – jeden Tag um 14:30 und 19:00. Bridge for Austria – eine Initiative von Christian Bernscherer und eine erfolgreiche Zusammenarbeit einiger Österreichischer Bridge-Klubs. Soeben (24.3. Nachmittag) spielen 108 SpielerInnen an 27 Tischen. Alle Infos dazu findet ihr auf https://www.bridgewebs.com/bridge4austria/.

Wenn Sie sich gesundheitlich beeinträchtigt fühlen, wenn Sie Fieber haben oder auch nur den geringsten Verdacht, dass Sie sich irgendwo mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten, bitte wenden Sie sich telefonisch an die landesweit gültige Gesundheitshotline 1450. Allgemeine Fragen rund um das Coronavirus werden auch unter der Nummer 0800 555 621 beantwortet.

Schreibe einen Kommentar