Neue Regeln für den Dienstag …

Unsere bisherigen „Wer darf am Dienstag spielen“-Regeln bauten auf der Kategorie der Spielerinnen und Spieler auf, die auf den gesamt erworbenen Meisterpunkte basieren. Meisterpunkte können aber nur eine bedingte Aussage über die tatsächliche Spielstärke eines Spielers machen. Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder die Regeln angepasst, um die Möglichkeiten mancher Mitglieder, einen Partner zu finden, mit dem sie am Dienstag spielen dürfen, zu verbessern.

Wir gratulieren …

Gerhard Hornischer zum Erreichen der Kategorie Junior-Grand-Master!

Michael Cramer zum Erreichen der Kategorie Senior-Life-Master!

Michaela Lipp zum Erreichen der Kategorie Life-Master!

Franziska Hakl zum Erreichen der Kategorie Life-Master!

Eva Sodl zum Erreichen der Kategorie Pik!

Bärbl Rauch zum Erreichen der Kategorie Herz!

Ute Mauer-Fellbaum zum Erreichen der Kategorie Herz!

Gut gemacht!

Dreikönigspokal

Gut gespielt haben alle Grazer Teilnehmer beim ersten großen Turnier des Jahres (115 Paare) – dem Dreikönigs-Pokal:

4. Platz Gerhard Hornischer mit Johann Hackl
10. Platz: Peter Steiner mit Andreas Babsch
13. Platz: Michael Cramer mit Michael Knoll
19. Platz: Peter Kouff mit Matthias Hammer
26. Platz: Judith Ferlic mit Helmut Polaschegg
27 Platz: Renate Siegmund mit Anni Spieß

Sie alle spielten über 54% und landeten im ersten Viertel des Feldes!

Gerlinde Graf und Ute Maurer erzielten mit 48% ein respektables Ergebnis und ließen zahlreiche Senior-Life-Master hinter sich…

Wir gratulieren

Idefix

Idefix Steirisch-Kärntnerischer Teammeister

Steirisch-Kärntnerischer Teammeister wurde das Team Idefix des PBC-Graz: Astrid Kerbl, Matthias Hammer, Peter Kouff und Peter Steiner widmeten ihren Erfolg Astrid Piber, mit der sie noch im Vorjahr den Titel geholt hatten. Auf den Plätzen folgten die Teams Strafner (Strafer, Strafner, Ölsinger, Wadl) und Emil (Heschl, Heschl, Siegmund, Spieß). Wir gratulieren!

Bridgekurse für leicht Fortgeschrittene

Brigitte Premitzer bietet ab 3. September Kurse für leicht fortgeschrittene Spielerinnen und Spieler zu verschiedenen Themen an:

  1. Farbhebungen limitiert / unlimitiert I
  2. Farbhebungen / Antworten II
  3. NT – Eröffnungen und Antworten
  4. NT – Transfer OF und UF, non forcing Stayman
  5. Starke und schwache Eröffnungen im 2. bzw. 3.Stock
  6. Handspiel – Spielplan – Spieltechniken, jeweils passend zur Theorie 1 bis 5
  7. eigene Wünsche…